Publikationskosten

Verlage erheben für die Veröffentlichung in Open Access-Zeitschriften typischerweise Publikationsgebühren (APCs, Article Processing Charges), welche von den Autor*innen bzw. deren Institutionen entrichtet werden müssen.

Auch sogenannte Page Charges bei der Veröffentlichung von Artikeln mit Überlänge und Lizenzgebühren für die Nachnutzung von Abbildungen, Artikeln o. ä. (z.b. beim Copyright Clearance Center CCC) fallen unter die Publikationsgebühren.

Das Directory of Open Access Journals (DOAJ) listet qualitätsgeprüfte Gold und Platin Open Access-Zeitschriften. Gold OA-Journals werden über die APCs finanziert, Platin OA-Journals erheben weder APCs von den Autor*innen noch Subskriptionsgebühren von Bibliotheken oder Nutzer*innen. Sie finanzieren sich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden oder Sponsorengelder.

Sie haben Fragen rund um Publikationsgebühren? Wir beraten Sie gern zu Kosten (und Kostenübernahme) bei der Veröffentlichung von (Open Access-)Artikeln und helfen bei der Rechteklärung für Nachnutzungen.