Projekte & Zusammenarbeit

Laufende Projekte

  • Anbindung des Helmholtz Open Science Office an die Bibliothek, Mitarbeit der Bibliothek im Arbeitskreis Open Science in der Helmholtz-Gemeinschaft.
  • Mitarbeit in Arbeitskreisen der Schwerpunktinitiative Digitale Information der Allianz der Deutschen Wissenschaftsorganisationen, Mitgliedschaft im Steuerungsgremium
  • Mitarbeit im BMBF-Projekt EcoDM [Ecosystem Data Management]
  • Mitarbeit im BMBF-Projekt open-access.network
  • Mitarbeit im DFG-Projekt DeepGreen zur Umsetzung von Open-Access-Rechten in Allianz- und Nationallizenzen.
  • Mitarbeit im DFG-Projekt "Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde (FID GEO)" in Zusammenarbeit mit der SUB Göttingen
  • Mitarbeit im DFG-Projekt ORCID DE zur Förderung der ID in Deutschland
  • Mitarbeit im DFG-Projekt re3data COREF (Community Driven Open Reference for Research Data Repositories) zur Optimierung von re3data (2020-2022).
    re3data wurde 2012 gestartet, nach Abschluss des Projekts in 2016 in das DataCite-Portfolio eingegliedert und wird über eine DataCite-Arbeitsgruppe gesteuert.

Mitgliedschaften

Die Bibliothek ist Mitglied im KOBV.
Darüber hinaus ist die Bibliothek Mitglied:

  • im Arbeitskreis Bibliotheks- und Informationswesen der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren / Konsortium der Helmholtz-Bibliotheken.
  • Die Teilbibliothek im PIK ist Mitglied im Arbeitskreis der Bibliotheken und Informationseinrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft.
  • im Friedrich Althoff-Konsortium.
  • in der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken e.V. / Sektion 5 im Deutschen Bibliotheksverband und
  • im Deutschen Bibliotheksverband, Landesverband Brandenburg.

Die Bibliothek arbeitet im Arbeitskreis der Geo- und Umweltbibliotheken (Geoum) mit und hostet die entsprechende Mailingliste.

Abgeschlossene Projekte

  • Mitarbeit im BMBF-Projekt Options4OA (2018-2020)
    Im Rahmen des Vorhabens „Options4OA - Strategische und operative Handlungsoptionen für wissenschaftliche Einrichtungen und Fachgesellschaften zur Gestaltung der Open-Access-Transformation" wurde eine Studie zum Stand von Open Access in Deutschland erstellt.
  • Mitarbeit im BMBF-Projekt GDN: Geo Data Node (2018-2020)
    Das Projekt stützte sich auf Synergien aus der Zusammenarbeit von wissenschaftlichen Gruppen am GFZ, die beim Management von Daten weit fortgeschritten sind und entsprechende Praktiken etabliert haben, und der Abteilung Bibliotheks- und Informationsdienste (LIS). GEOFON und der Geophysikalische Instrumentenpool Potsdam (GIPP) verwenden bereits in hohem Maße standardisierte Daten und fungieren als Datenarchive.
  • Mitarbeit im DFG-Projekt EWIG: Entwicklung von Workflowkomponenten für die Langzeitarchivierung von Forschungsdaten in den Geowissenschaften (2011-2014). Ziel des Projektes war die Schaffung einer Unterstützungsfunktion für die Übertragung von Forschungsdaten aus unterschiedlichen Forschungsumgebungen in digitale Langzeitarchive.
  • Mitarbeit im DFG-Projekt KomFor: Kompetenzzentrum für Forschungsdaten aus Erde und Umwelt (2011-2014). Ziel des Porjektes war die nachhaltige Verbesserung von Datenverfügbarkeit und -qualität durch die Etablierung eines Kompetenzzentrums als Bindeglied zwischen Forschungseinrichtungen, Verlagen, Bibliotheken und Archiveinrichtungen.
  • Mitarbeit im DFG-Projekt Radieschen: Rahmenbedingungen einer disziplinübergreifenen Forschungsdateninfrastruktur (2011-2013). Ziel des Projektes war die Erstellung einer Roadmap mit Handlungsempfehlungen für eine disziplinübergreifende Infrastruktur für Forschungsdaten in Deutschland.
  • Mitarbeit im DFG-Projekt "Publikation und Zitierfähigkeit wissenschaftlicher Primärdaten" im Programm Informations-Infrastrukturen für netzbasierte Forschungskooperation und digitale Publikation (2006-2009).
  • Mitarbeit an einer Projektskizze „GEO-GRID – ein Community-Grid für die Erd- und Umweltforschung“ im Rahmen der Ausschreibung „E-Science und vernetztes Wissensmanagement“ des BMBF (2006).
  • GIN-Net (Geoscience Information Network), gefördert aus dem Programm Leistungszentren für Forschungsinformation, eine Förderinitiative der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zur Stärkung der Informations-Infrastrukturen an deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen) (2005).
  • Zentrum für Informationsmanagement in den Geowissenschaften (CeGIM), gefördert aus dem Programm Leistungszentren für Forschungsinformation, eine Förderinitiative der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zur Stärkung der Informations-Infrastrukturen an deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen (2004).