Selbstverständnis der Bibliothek

Die Bibliothek des Wissenschaftsparks Albert Einstein versteht sich als Serviceeinrichtung für die wissenschaftliche Arbeit auf dem Telegrafenberg.
Sie wird von den Forschungseinrichtungen AWI, GFZ, PIK und IASS zur gemeinsamen Nutzung und Erschließung der Bibliotheksbestände auf dem Telegrafenberg unterhalten. Sie steht aber auch den Lehrenden und Studierenden universitärer Einrichtungen sowie Interessierten, die sich mit geowissenschaftlichen Fragestellungen beschäftigen offen.

Sie stellt zu diesem Zweck gedruckte und elektronische Medien sowie Informationen bereit, die für die aktuelle Forschung benötigt werden.

LIS ist der Ansprechpartner zu allen Aspekten des wissenschaftlichen Publizierens. 
Im Mittelpunkt unserer Leistungen stehen Serviceangebote rund um die Erstellung, das Verbreiten und Archivieren von wissenschaftlichen Ergebnissen.

Dabei nimmt LIS alle Produkte der Forschung in den Blick: textuelle Publikationen, Forschungsdaten, Software, u. a. und legt dabei die FAIR-Prinzipien (Findable, Accessible, Interoperable, Reusable) zur Förderung von Open Science als Paradigma für die digital arbeitende Wissenschaft zugrunde.