Urheberrecht, Nachnutzung von Texten und Abbildungen

Urheberrecht

Zum Beginn des Jahres 2008 ist das "Zweite Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft" (2. Korb) in Kraft getreten. Auf den Webseiten des Aktionsbündnisses "Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft" finden Sie alle wissenschaftrelevanten Informationen zusammengefaßt. Seit 2010 war eine weitere Novelle (3. Korb) in der Diskussion.

Das von den Wissenschaftsorganisationen geforderte Zweitveröffent-lichungsrecht wurde dann, zusammen mit Regelungen über verwaiste Werke, im Juni 2013 vom Bundestag auf den Weg gebracht. Mehr Informationen und Kritikpunkte:
"Bundestag bringt Zweitveröffentlichungsrecht auf den Weg" / Heinz Pampel (2013) [WWW]

Update : Ratgeber für Multimediarecht in der Hochschule - Informationen, Beispiele und Ansprechpartner zum Urheberrecht / Michale Veddern. - Düsseldorf : Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung d. Landes Nordrhein-Westfalen, 2001 [PDF, 900 KB]

Urheberrecht in der digitalen Welt - generelle Übersicht (nicht wissenschafts-spezifisch) [WWW]

Urheberrecht leicht gemacht : Karten und Geodaten für Unterricht, Wissenschaft und Beruf nutzen und publizieren / Leitfaden zum Urheberrecht der Gemeinsame Kommission Recht und Geodatenvon DGfK, DGPF und DVW. [PDF, 652 KB]

Lizenzmodelle

Die Creative-Commons-Lizenzierung / Bundeszentrale für politische Bildung (2016) [WWW]

Creative Commons / iRights.info-Dossier (2015)

Open Content - Ein Praxisleitfaden zur Nutzung von Creative-Commons-Lizenzen / T. Kreutzer (2015) [PDF, 2,3 MB]

Open Content Lizenzen : ein Leitfaden für die Praxis / T. Kreutzer (2011) [PDF, 2,45 MB] - englische Version verfügbar -

Folgen, Risiken und Nebenwirkungen bei nichtkommerziellen CC-Lizenzen / P. Klimpel (2012) [PDF, 586 KB]

Für digitale Werke wie Text, Bild, MP3-Datei, Video: Creative Commons [WWW]

Creative Commons - Eine kurze Einführung in Creative Commons (CC), erarbeitet vom Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestages (2009) [PDF, 61 KB]

Für Software: GNU General Public License (GPL) [WWW]

Open Source Lizenzen / zusammengestellt vom Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software (ifrOSS)

Nutzung von Abbildungen aus anderen Publikationen

Bei der Integration von Abbildungen aus anderen Publikationen müssen meist die Rechte mit dem Verlag geklärt werden, da in der überwiegenden Zahl der Fälle die Autoren alle Rechte an den Verlag abgegeben haben. Letztlich gehen Verlage mit diesen Rechten unterschiedlich um, unter  "Permissions" wird man in den meisten Fällen fündig.
So gibt es Verlage, die in einem bestimmten Rahmen die Nutzung von Abbildungen pauschal erlauben (Beispiele: Seismological Society of America, AGU), während andere Verlage eine Nachfrage erwarten und dafür allerdings oft auch Vordrucke zur Verfügung stellen.
Manche Verlage arbeiten mit dem Copyright Clearance Center (Rightslink) zusammen (Beispiel Elsevier). Darüber hinaus erwarten die Rechteinhaber natürlich ein korrektes Zitat der Originalpublikation, in der die Abbildung ursprünglich enthalten ist.

Kumulative Dissertationen

Bei kumulativen Dissertationen sollten bereits im Vorfeld die Rechte zur Publikation im Rahmen der Dissertation geklärt werden.  Erschwerend kann hinzukommen, dass für eine Veröffentlichung der Dissertation nach Klärung der Rechte, die enthaltenen Artikel erst erscheinen müssen. Manche Verlage geben allerdings auch eine pauschale Erlaubnis für diese Art von Nachnutzung.

Unsere Services

Wir helfen Ihnen bei Fragen zu Re-Use und Lizenzen. Fragen Sie uns.

[Mehr...]