Literatursammlung verwalten

Software

Desktop-Systeme

Endnote

EndNote eignet sich besonders als Einzelplatzanwendung also für die persönliche Literaturverwaltung. Das System kann sehr gut mit großen Datenmengen umgehen und die Integration in MS Word und OpenOffice funktioniert problemlos.Installation auf dem Arbeitsplatzrechner. Eine "kleine" Version kann im Wissenschaftspark als Add-on des Web of Science online (einmalige Anmeldung) ohne lokale Installation genutzt werden. zahlreiche Darstellungsformate/Styles, Importfilter, Integration in Word

Citavi

  • Automatischer Import von Literaturangaben (Bücher, Aufsätze, ...) durch Eingabe eines Identifikators (ISBN, DOI) oder über das "Picken" direkt aus der durchsuchten Datenbank
  • Import von Suchergebnissen bzw. Merklisten aus vielen Web-Datenbanken und anderen Literaturverwaltungsprogrammen
  • Anreicherung von Referenzen mit Abstracts, Schlagworten und Kommentaren
  • Literaturverzeichnisse mithilfe von einer Vielzahl an Zitationsstilen automatisch flexibel erstellen
  • Modul "Wissensorganisation": bietet übersichtlichen Bereich zum Sammeln eigener Gedanken/Ideen, um diese für eine anzufertigende wissenschaftliche Arbeit zu kompilieren
  • Planungswerkzeug: Aufgaben und Meilensteine können mit Angabe von Fristen, Wichtigkeit und Arbeitsstand übersichtlich geplant werden

Refeus

  • Betriebssysteme: Windows, Linux, Mac OS X ; App läuft unter Android
  • Basis-Version: Refeus Basic (kostenfrei), Voll-Version: Refeus Plus (kostenpflichtig)
  • Standalone Anwendung (lokal) inkl. Online-Merkliste "Infopool" zum Zwischenspeichern von Rechercheergebnissen per "WebCollect" oder "Refeus Mobile"
  • Recherchemöglichkeiten:
    • aus Anwendung selbst heraus (Autor, Titel, ISBN)
    • via Browser-Plugin "Refeus WebCollect": unterstützt die Übernahme von bibliografischen Informationen aus Online-Datenbanken
    • App "Refeus Mobile": Scannen von ISBN-Nummern von Buchcovern per mobilem Endgerät
  • Zitation: mehr als 400 Zitierstile vorinstalliert, Anlegen/Anpassen von (eigenen) Zitierstilen ist möglich
  • Wissenschaftliches Schreiben: Erstellen eigener Dokumente und Einzelinhalte in Refeus: Kapitelstrukturen anlegen, Querverweise zwischen Quellen, eigenen Dokumenten und Einzelinhalten möglich
  • vielfältige Exportmöglichkeiten: Open/Libre-Text / -Präsentation, PDF, XHTML, Text, LaTeX
  • Bereitstellung von Vorlagen für das Erstellen eigener Dokumente (Refeus Basic), Bereitstellung von Vorlagen für den Export von Dokumenten (Refeus Plus)

JabRef

  • Open-Source-Programm zur Verwaltung von BibTeX-Dateien
  • Dateien können direkt im BibTeX-Format (Dateiendung .bib) geladen und gespeichert werden. Import von bibliographischen Datenbanken anderer Formate in JabRef ist möglich.
  • Integrierte Sortier- und Suchfunktionen

Docear

  • Open Source Anwendung, mit Mind Mapping Komponente und Empfehlungsdienst wissenschaftlicher Literatur

Web-basierte Literaturverwaltung

Ähnlich eines Bookmarking-Tools wie z.B. Delicious bietet sich durch das Internet die Möglichkeit, Literatursammlungen online zu verwalten und bei Bedarf mit anderen zu teilen (Social Software). Klare Vorteile dieser Systeme sind die Unabhängigkeit von Plattform und Standort sowie die Gelegenheit zur Kollaboration mit Kollegen. Hier sind neue, umfangreiche Anwendungen entstanden, die interessante Möglichkeiten bieten:

Citeulike

Bibsonomy 

  • Social bookmarking / gemeinsame Nutzung von Publikationen
  • PDF-Upload möglich
  • Speicherung von Datensätzen im BibTeX-Format
  • Export im EndNote- und HTML-Format
  • Plugin für Jabref
  • Firefox plugin, Google Chrome extension, Safari extension

EndNote basic / EndNote for iPad 

  • Produkte sind kostenfrei nutzbar
  • Synchronisation zwischen verschiedenen EndNote-Produkten (Desktop/Web/Mobile)
  • Schnittstellen zu fünf Aufsatzdatenbanken (basic)
  • sieben Bibliografieformate zur Auswahl (u.a. MLA / APA) (basic)
  • Microsoft Word Plugin (basic)
  • Bearbeitungsfunktionen für PDF-Dokumente (iPad)

RefWorks

  • Kommerzielle Plattform von CSA
  • Word-Plugin "Write-N-Cite", auch für Mac
  • Mehrere Dateiformate als Anhänge zu Referenzen hochladbar
  • Import und Suche von Referenzen mithilfe von "RefGrab-It" via Schnittstellen: ISBN, DOI, PubMed ID and COinS.
  • Mobil: RefMobile

Qiqqa 

  • freies (aber proprietäres) Angebot aus dem Umfeld der Cambridge University
  • unterstützt mobile Smartphones und Tablets (Android)
  • Kombination aus Literaturverwaltung (inkl. PDF), Zitationsmanager und Mind Map Tool
  • Zitationsformate: Word, BibTeX/LaTeX / mehrere Tausend Zitierstile
  • Syncronisation und Kollaboration via "Qiqqa Web Libraries"

Google Scholar Library

  • Mit dieser Zusatzfunktion können Artikel aus Google Scholar zu einer persönlichen Literaturliste hinzugefügt werden. Dazu ist ein Google-Account notwendig.

Hybride Systeme

Zotero

  • Literaturverwaltung im Browser per Open Source Plugin für Firefox, das die Literaturverwaltung eng in den Browser einbindet (Styles, Import, Export nach Endnote, BibTeX, Integration in Word, Gruppenfunktion).
  • Auch als Standalone für Win, Mac und Linux.
  • Tipps zur Fehlerbehebung bei Problemen mit Zotero-Daten:
    • Allgemeine Informationen: https://www.zotero.org/support/de/zotero_data
    • Falls Nutzer von Zotero festestellen, dass sich die Lesezeichen und/oder der Verlauf sich verändert haben oder verschwunden sind, kann folgendermaßen überprüft werden, welche Zotero-Daten im Profil gespeichert sind, vgl. Abschnitt: "Fehlerbehebung bei Problemen mit Zotero-Daten" 
    • Eine Erste-Hilfe-Maßnahme nach einem versehentlichen "Zerschießen" der Zotero-Bibliothek (z.B. ungewolltes Löschen einer Vielzahl von Einträgen) kann ebenfalls durchgeführt werden: vgl. Abschnitt: "Bibliothek aus dem letzten automatischen Backup wiederherstellen"
    • Generell empfiehlt es sich, ein Backup der Zotero-Bibliothek in regelmäßigen Abständen durchzuführen - vor allem auch VOR jeder Betriebssystem-Neuinstallation des PCs/Notebooks

Mendelely

  • Hybrid aus Literaturverwaltungssoftware, web-basierter Oberfläche und wissenschaftlichem Netzwerk. Besonders geeignet für die kollaborative und plattformunabhängige Literaturverwaltung

colwiz

  • Freies Literaturverwaltungstool für Web, Desktop und mobile Geräte. Enthält zusätzliche Features wie Aufgabenverwaltung, Kalender und Networking Tools.

Papers

  • Kostenpflichtiges Literaturverwaltungsprogramm für Desktop (Mac / Windows) und mobile Geräte (iPhone / iPad). Unterstützung des kollaborativen Arbeitens durch "Shared Collections".


Unsere Services

» Einführungen
» Überblicksveranstaltungen
» Softwareschulungen

Gerne für Gruppen oder individuell am Arbeitsplatz 

[Mehr..]