Wiley und Projekt DEAL

Im Januar 2019 unterschrieben der Verlag Wiley und das Projekt DEAL-Konsortium einen Vertrag nach dem Publish-and-Read-Modell. Dieser beinhaltet für Autorinnen und Autoren teilnehmender Institutionen (darunter GFZ, PIK, AWI, IASS) seit dem 22.01.2019 die Veröffentlichung in originären Open Access-Zeitschriften ohne individuelle Rechnungsstellung sowie seit dem 01. Juli 2019 die Berechtigung für das hybride Open Access-Publizieren.

Inhalt des neuen Vertrags

  • dauerhafte Zugangsrechte zu den lizenzierten Jahrgängen und zurück bis einschließlich 1997
  • Leserechte für das gesamte E-Journal-Portfolio des Verlags Wiley inklusive der zurückliegenden Jahrgänge bis 1997
  • Berechtigung der Autor*innen beteiligter Institute für das hybride Open Access-Veröffentlichen ("Wiley Online Open")
  • 20% Rabatt auf die Article Processing Charges (APCs) bei Gold Open Access-Zeitschriften

Was müssen Sie als Autor*in beachten?

Hinweise zum Ablauf einer OnlineOpen-Publikation bei Wiley im Rahmen von DEAL:

  1. Bei Einreichung des Manuskripts bzw. bei der anschließenden Bestätigung über die Publikationsplattform "Author Services" von Wiley wählen Sie bitte das Deutsche GeoForschungsZentrum GFZ (für PIK: Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, für IASS: Institute for Advanced Sustainability Studies, für AWI: Alfred-Wegener-Institut) als Ihre Einrichtung aus.

  2. Bei Annahme des Manuskripts zur Veröffentlichung in einem Wiley OnlineOpen-Journal (Hybrid-Zeitschrift) bestätigen Sie bitte die OnlineOpen-Option über das Dashboard von "Author Services" und fügen ggf. Ihre GFZ-Zugehörigkeit hinzu (falls noch nicht bei Einreichen angegeben).

  3. Ergänzen Sie anschließend während des Bestätigungsprozesses die Creative Commons-Lizenz. Wir empfehlen CC-BY, da diese der freieste Lizenztyp ist und die größtmöglichen Nachnutzungsmöglichkeiten einräumt, ohne Ihre Urheberrechte am Werk einzuschränken.

  4. Bitte wählen Sie folgende Option zwecks Publikationsgebühren aus: "My institution or funder has an agreement with Wiley and may pay the article publication charge."

  5. Die Details zum Artikel werden anschließend zur Prüfung und Freigabe an die Bibliothek des Wissenschaftsparks Albert Einstein Postdam bzw. die Bibliothek des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven geschickt.

  6. Die Freigabe durch die Institution wird automatisch in Ihrem Author Service-Dashboard übernommen und angezeigt.

Hinweise zum Ablauf einer Gold Open Access-Publikation bei Wiley im Rahmen von DEAL:

  1. Bei Einreichung des Manuskripts über das elektronische Manuskript-Einreichungssystem der Zeitschrift (Electronic Editorial Office) wählen Sie bitte das Deutsche GeoForschungsZentrum GFZ (für PIK: Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, für IASS: Institute for Advanced Sustainability Studies, für AWI: Alfred-Wegener-Institut) als Ihre Einrichtung aus.

  2. Im Rahmen des DEAL-Vertrags erhalten Sie einen Nachlass von 20% auf die Article Processing Charges (APCs).
    Um diese zu erhalten, wählen Sie bitte im Rahmen des Einreichungsvorgangs den Code Ihrer Institution aus der Liste mit Wiley Open Access Accounts aus und geben diesen in das dafür vorgesehene Feld im Zahlungsbereich ein.

  3. Die Details zum Artikel werden anschließend zur Prüfung und Freigabe an die Bibliothek des Wissenschaftsparks Albert Einstein Postdam bzw. die Bibliothek des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven geschickt.

  4. Die Freigabe durch die Institution wird automatisch in Ihrem Author Service-Dashboard übernommen und angezeigt.

Für das GFZ: Die Article Processing Charges werden zunächst im Rahmen einer Sammelrechnung von der Bibliothek übernommen. Anschließend werden in Rücksprache mit den Sektionen die Kosten auf die jeweiligen Kostenstellen umgebucht.

Abhängig von der Kostenstelle und Verfügbarkeit können Mittel aus dem Publikationsfonds des GFZ bereitgestellt werden (die Hälfte der Artikelkosten bis max. 800 EUR).

Bitte beachten Sie: Zusatzkosten, z. B. Überlänge oder Farbabbildungen, sind vom DEAL-Vertrag ausgenommen, werden dem Autor individuell in Rechnung gestellt und müssen zur Gänze von der Sektion oder aus Drittmitteln gezahlt werden.